Wir helfen den Flutopfern

Am Sonnabend, dem 17.07.2021 betreute die Interessengemeinschaft Landglas (in Gründung) einen Charity-Stand zum Stadtteilfest in Schneeberg / Neustädtel.

Mein Sohn hatte mir die Bilder der Flutkatastrophe per WhatsApp übermittelt. Er selbst unterstützt im Katastrophengebiet die Suche und Rettung von vermissten Personen.

Geschockt von diesen Bildern räumte ich kurzentschlossen meinen Bastelkeller aus. Ich hatte mich in den letzten Monaten an der Gestaltung von Glas versucht. Neben gravierten Rotweinpokalen und gravierten Glaskrügen mit Blütenmotiven hatte ich an zahlreichen Schmuckanhängern aus Waldglas gearbeitet. Diese Anhänger sind zum Teil bemalt, zum Teil mit Draht veredelt oder auch mit Halbedelsteinen besetzt.

Der Sonnabendvormittag zeigte sich absolut verregnet. Mehrere Wolkenbrüche überraschten die Standbetreiber während des Aufbaus ihrer Stände. Überhaupt stand die Frage im Raum, ob das Stadtteilfest stattfinden kann. Trotzdem haben wir den Stand der Interessengemeinschaft hergerichtet. Bedingt durch den Regen mussten wir allerdings auf die Durchführung eines Miniworkshops zur Glasgestaltung verzichten. Wir versuchen diesen Workshop bei passender Gelegenheit nachzuholen.

Es zeigte sich, dass die Schneeberger und ihre Gäste sich durch den Regen vom Besuch ihres Festes nicht abhalten ließen. Stellvertretend für die vielen Besucher an unserem Stand habe ich hier einige Schnappschüsse zusammengetragen. Genial war die Spendenbereitschaft der Besucher an unserem Stand. Wir hatten auf einen Spendenerlös von 100,- € gehofft. Als in den Nachmittagsstunden die Schmuckstücke knapp wurden und das Spendenglas sich nur noch schwer schließen ließ wurde die Sache spannend.

Hier einige Bilder von unseren Schmuckstücken aus Waldglas. Leider sind die Unterlagen vom Regen durchweicht.

Unterstützt wurde die Interessengemeinschaft durch einen Künstler der seine Gartenskulpturen ausstellte. Zu sehen waren Exponate aus Malachit und Speckstein. In zahlreichen Gesprächen erläuterte er interessierten Bürgern die Herstellung der Kunstwerke.

Die Abschlussrechnung ergab einen Beitrag von 389,- € an Spendengeldern. Dafür möchten wir allen Besuchern an unserem Stand danken. Wir haben das Geld auf dem Konto der: Aktion Deutschland Hilft eingezahlt.